Dr. med. Wolfgang Grimm (Hämatologie/Internistische Onkologie)

Praxisinhaber:
Partnerschaftsgesellschaft abts+partner | Prüner Gang 7 | 24103 Kiel

Lymphdrüsenkrebs

Maligne Lymphome

Maligne Lymphome sind bösartige Schwellungen, die aus geschädigten Zellen des Immunsystems, den sogenannten Lymphozyten, entstehen. Diese Zellen kommen in den Lymphknoten, in Mandeln und Milz, aber auch im Blut und Knochenmark vor. Da sie über die Blutgefäße und die Lymphbahnen im ganzen Körper verteilt werden, können maligne Lymphome überall im Körper auftreten.

Bösartige Schwellungen der Lymphknoten

Geschwollene Lymphknoten in der Halsregion kennt man unter anderem als Begleiterscheinung von Erkältungskrankheiten. Mediziner sprechen dann von gutartigen oder benignen Lymphomen.